NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße

Logo der Fabrik Osloer StrasseDer Verein Fabrik Osloer Straße e.V., mit allen Einrichtungen und Projekten, richtet seine Arbeit nach den Prinzipien Frieden, gewaltfreie Gesellschaft, Umweltschutz, soziale, ökonomische und politische Emanzipation benachteiligter Bevölkerungsgruppen aus. Wir sind gegen Rassismus, Faschismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie, Bi- und Transphobie. Dabei arbeiten wir parteipolitisch unabhängig. Wir streben die Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft mit der individuellen Freiheit eines jeden Menschen an. Mit unserer Sprache möchten wir alle Menschen erreichen und niemanden benachteiligen. Wir versuchen in unseren Publikationen eine genderneutrale Sprache bestmöglich umzusetzen. Auf diesem Weg danken wir bereits jetzt für jegliche Anregungen und wünschen allen Besucherinnen und Besuchern der Fabrik Osloer Straße eine gute Zeit bei uns. Bild zum Willkommen

Die NachbarschaftsEtage der Fabrik Osloer Straße e.V. ist seit 1986 eine soziokulturelle Einrichtung im Berliner Altbezirk Wedding und wurde als offener Treffpunkt für nachbarschaftliche Begegnungen und Kontakte im Stadtteil ins Leben gerufen. Das Konzept der NachbarschaftsEtage orientiert sich an den Besonderheiten des Gebietes und greift die sozialen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Interessen der Menschen im Quartier auf. Die Vernetzung mit anderen Einrichtungen im Ortsteil Gesundbrunnen und im Bezirk Mitte ist wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Seit April 2014 wird die NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße e.V. auch als FamilienZentrum gefördert. Dadurch sind wir in der Lage, die Familien vor Ort noch intensiver zu unterstützen. Der Schwerpunkt der inhaltlichen Arbeit ist seit dem Beginn der 90er Jahre die Familienbildung. Kursangebote rund um Schwangerschaft und Geburt, Eltern-Kind-Gruppen, die SchreiBabyAmbulanz, musikalische Früherziehung oder Kindertanz gehören zu unserem Angebot. Die Deutschkurse in Kooperation mit der Volkshochschule Berlin Mitte sind ein wichtiger Bestandteil unseres Bildungsangebotes. Außerdem können Sie bei uns Gesundheitskurse wie Yoga und Feldenkrais® besuchen. Es gibt den interkulturellen Mädchennachmittag, verschiedene Beratungsangebote und das Elternbildungsprojekt „Gesundheit im ElternRaum“. Unterschiedliche Ehrenamtsprojekte wie das Patenschaftsprojekt „PaSch“ (FreiWerk), „Paten für Flüchtlinge“ und die FreiwilligenAgentur erweitern die Vielfalt der Nachbarschafts​Etage.
Kulturelle Ausdrucksformen finden sich in verschiedenen Veranstaltungen, beim Kindertheater oder bei Konzerten.
Auch das Feiern gehört zum Konzept: Mehrmals im Jahr organisieren wir Feste mit und für die Nachbarschaft und das Quartier mit unterschiedlichen Themen. Wir bieten Raum und Unterstützung für Initiativen, Stadtteilgruppen und Vereine.
Unseren Besucherinnen und Besuchern stehen neben einem Veranstaltungssaal mit Café insgesamt fünf Seminar- und Kursräume zur Verfügung. Diese befinden sich im ersten Hof der Fabrik Osloer Straße, im Erdgeschoss, in der 1. Etage sowie in der 4. Etage (Aufgang A). Das Café ist mit einer Spiel- und Leseecke für Kinder und einer Bibliothek ausgestattet und steht unseren Besucherinnen und Besuchern als Eltern-Kind-Treff offen. Die Räumlichkeiten in der 1. Etage können mit einem Fahrstuhl erreicht werden. Das Café und der anliegende Theatersaal bieten Freiräume für Feste und Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern.
Wir sind persönlich oder telefonisch für Sie erreichbar:

NachbarschaftsEtage Alte Werkstatt
Erdgeschoss, Eingang 1, 2. Büro
Ansprechpartnerin: Stefanie Tragl Tel.: (030) 497 66 041, Fax: (030) 499 02 333
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NachbarschaftsEtage 
1. Etage, Aufgang A (barrierefrei über Aufzug, Aufgang B)
Ansprechpartnerinnen: Ruth Ditschkowski, Lore Steiner und Aleksandra Schwestka
Tel.: (030) 493 90 42, Fax: (030) 494 70 27
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So erreichen Sie uns: U8 Pankstraße, U9 Osloer Straße, S1, S2, S25, S8, S85, S9 Bornholmer Straße, Bus M27, Tram M13 und 50 Osloer Straße/Prinzenallee.
Spendenkonto: Fabrik Osloer Straße, Bank für Sozialwirtschaft IBAN DE75 1002 0500 0003 0865 11 BIC BFSWDE33BER

Unter: www.bildungsspender.de/nachbarschaftsetage können Sie uns bei einem Online-Einkauf mit einer Spende unterstützen. Vielen Dank!