Mitte im Dialog

NEU!
Logo Mitte im Dialog

Seit August 2018 koordiniert Bettina Pinzl aus dem Vor-Ort-Büro das neue Projekt Mitte im Dialog. Die Fabrik Osloer Straße e.V. führt das Projekt gemeinsam mit den Projektpartnern Network African Rural and Urban Development (NARUD) e.V. und Zentrum für interreligiösen Dialog (ZiD) e.V. durch.
Mit dem Projekt soll der interreligiöse und interkulturelle Dialog im Bezirk Mitte gestärkt werden. Es gilt, Räume zu schaffen für gegenseitiges Kennenlernen der Akteur*innen, Sensibilisierung und Bildung in den Themenbereichen zu stärken und gemeinsam aktiv zu werden.
Das Projekt bietet dazu verschiedene Möglichkeiten: Sie können sich im Kompetenz- und Dialognetzwerk beteiligen, ihre Themen in verschiedene thematische Arbeitsgruppen einbringen, bei Dialog-Veranstaltungen, Fortbildungen, Qualifizierungen sowie in der gemeinsamen Entwicklung eines Leitbildes für den Bezirk Mitte mitwirken.

Sie sind aktiv im Bezirk und neugierig geworden?
Kontakt: Bettina Pinzl, 030 495 005 26, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mitte-im-dialog.de; www.mitteimdialog.de
Ort: Alte Werkstatt, Erdgeschoss, Eingang 2



In Kooperation mit
:

Network African Rural and Urban Development (NARUD) e.V.

Zentrum für interreligiösen Dialog Berlin-Moabit (ZiD)